Home
Aktuelles
Chronik
Mannschaft
Einsätze
Fahrzeug
Gerätehaus
Bildergalerie
Jugendfeuerwehr
Förderverein
Intern
Links
Impressum

 

 

 

 

 


 



 


Absolventen Funkausbildung 2015

Teilnehmer für FF-Frohnhofen Lena Böhnlein


Absolventen Truppführerausbildung 2015

Teilnehmer für FF-Frohnhofen Moritz Guth 


 


 Zusammenarbeit wird vertieft

 

Am vergangen Montag fand eine gemeinsame Übung zwischen den Feuerwehren Frohnhofen und Breitenbach statt. Aufgrund des geplanten Zusammenschluss der Verbandsgemeinden Schönenberg-Kübelberg und Waldmohr rückt die Zusammenarbeit aller Ortswehren immer mehr in den Vordergrund. Auf gemeinschaftliches Training in den Feuerwehren wird schon seit langem großen Wert gelegt. Die Einsatztaktiken und die Erfahrungen mit anderem Arbeitsgerät können damit stetig verbessert und geschult warden.

 

Bei der Übung am 13.07. wurde Frohnhofen zum Mannschaftstransport neben dem Kleinlöschfahrzeug noch von zwei Kollegen aus Schönenberg unterstützt, die ein weiteres Tanklöschfahrzeug zur Übung mitbrachten. Mit dem Löschfahrzeug und dem Mannschaftstransporter von Breitenbach wurden insgesamt 4 Fahrzeuge in die Übung miteingebunden.

 

Angenommen wurde ein Brand am Hainhof, der sich zwischen den beiden Orten befindet. Die Übung stand im Sinne des Brandschutzes und der Personenrettung und war durch die gute Teilnahme der Feuerwehren ein voller Erfolg. In dem brennendem Heulager war noch eine Puppe platziert, die eine bewusstlose Person darstellte. Nachdem die Fahrzeuge ihren Einsatzort eingenommen hatten, wurden drei Trupps mit Atemschutz zur nahen Brandbekämpfung und Personensuche ausgerüstet. Rings um das Strohlager bauten die Feuerwehrleute sogenannte Riegelstellungen auf, um angrenzende Gebäudeteile vor Flammenüberschlag zu schützen. Als Aufgabenstellung kam noch hinzu den Verletzten, der auf dem Heulballen gefunden wurde, so schonend wie möglich hinunter zu bringen. Mittels Leiterteilen, Feuerwehrleinen und einer Trage konnten die Feuerwehrleute auch diese Schwierigkeit lösen.

 

 An der Übung nahmen insgesamt 22 Feuerwehrleute Teil unter anderem auch die stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinden Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg. Ein Dank geht noch an die Besitzer des Hainhofes , die schon des Öfteren ihr Gelände der Feuerwehr für Übungszwecke zu Verfügung stellten.


 


 

 

Lena Böhnlein als neu aktive Feuerwehrfrau in Frohnhofen 



Atemschutzlehrgang Abgeschlossen

 

Die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg führte einen Lehrgang für Atemschutzgeräteträger durch. In 26 Schulungsstunden wurden 9 Feuerwehrmänner aus den Verbandsgemeinden Waldmohr, Bruchmühlbach-Miesau und Schönenberg-Kübelberg ausgebildet, erstmals eine landkreisübergreifende Ausbildung.

Kreisausbilder und Lehrgangsleiter Manfred Schütz, unterstützt durch Ulrich Luba und Thorsten Müller, hatte den Teilnehmern alles Wissenswerte über den Umgang mit Atemschutzgeräten vermittelt. Während des Lehrganges war auch eine Übung bei der Berufsfeuerwehr in Kaiserslautern auf der Atemschutzstrecke zu absolvieren, wo die Teilnehmer ihr Können unter extremen Bedingungen unter Beweis stellen mussten.Neben der praktischen Ausbildung musste auch eine schriftliche Prüfung bewerkstelligt werden.

Der stellv. Kreisfeuerwehrinspekteur Norbert Braun, Wehrleiter Horst Ullrich (Waldmohr), Wehrleiter Jens Danner (Schönenberg-Kübelberg) sowie dieWehrführer der Ortswehren u.a. von Bruchmühlbach-Miesau beglückwünschten die Teilnehmer, ebenso der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg, Otto Rubly. 


Wir gratulieren den Lehrgangsteilnehmern Manuel Weingarth (Altenkirchen), Dominik Manganella (Altenkirchen), Jan Ludwig (Dittweiler), Johannes Guth (Frohnhofen),Björn Jonderko (Schönenberg-Kübelberg), Felix Edinger (Waldmohr), David Iwanow (Bruchmühlbach-Miesau), Daniel Weber (Bruchmühlbach-Miesau), Rouven Lanz (Bruchmühlbach-Miesau) 

 

 


 Arbeitseinsatz 2014-2

 

Die Feuerwehr leistet Unterstützung für die Ortsgemeinde Frohnhofen. Die Feuerwehren vollziehen immer mehrmals im Jahr verschiedene Arbeitseinsätze. Diese finden in Frohnhofen immer an einem Samstag statt, an dem sich die Feuerwehrleute in ihrer Freizeit an dem Dienst der Feuerwehr engagieren. Normalerweise sind diese Tage für besondere Zwecke gedacht, wie zum Beispiel einer Sonderübung mit mehreren Einheiten im Verband.
Aber auch für Arbeiten die das Feuerwehrhaus oder das Feuerwehrauto betreffen werden an solchen Tagen oft getätigt. Unter diese fallen zum einen das Säubern des Feuerwehrhauses und des Feuerwehrautos, aber auch Installationen für neu erhaltenes Einsatzmaterial im Haus oder Fahrzeug. Auch kleinere Reparatur-,
Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten werden von den Feuerwehrleuten in Eigenregie vollzogen.
In Frohnhofen sind die Arbeitseinsätze fest auf unserem Dienstplan verankert und beginnen immer
um 15:00 bis Beendigung der angefallenen Arbeiten. Danach sollte natürlich etwas zu essen zur Stärkung
nicht fehlen. Am Samstag den 28.06. fiel wieder ein solcher Tag für uns an. Da die Arbeiten für die Ortsgemeinenden auch immer mehr werden und diese kaum noch mit dem Personal und freiwilligen Helfern zu
stemmen ist, entschloss sich die Feuerwehr Frohnhofen einmalig ihren Ort darin zu unterstützen. Noch vor einigen Tagen drohten Parkplätze und auch die Zufahrt zum Feuerwehrhaus zu zuwachsen. Damit lag die Entscheidung nah, einen großen Teil der Hecken, Sträucher und Bäume, um das Dorfgemeinschaftshaus
zu stutzen. So bewaffneten sich Dirk, Steffen, Dietmar, Marvin, Peter, Julian und Thorsten mit dem nötigen Schneidgerät und befreiten das Bürgerhaus aus seinem Dornröschenschlaf. Die Hänger voll Grünabfall wurden gleich zu einem Lagerplatz weggefahren um das saubere Bild um das Haus beizubehalten. Durch einen glücklichen Zufall, wurden diese Arbeiten pünktlich vor unserem Dorffest erledigt. Hiermit nochmals vielen Dank an alle Helfer, und wir können nur sagen „weiter so, bis zum nächsten Arbeitseinsatz“ 

 

Zeitungsbericht Amtsblatt VG


Neues in der Wehr

Am 06.04. wird in der Sitzung der Feuerwehr eine neue Organisation zur Unterstützung der Wehrführung beschlossen. Die Punkte für Feuerwehrführerschein, Gerätewartung, Öffentlichkeitarbeit, Atemschutz, Haushalt und Bekleidung wurden durch die Unterstützung der Kameraden/inen als Beauftragte übernommen. Die Inhalte der Aufgaben wurde besprochen und neue Email Adressen für die Stellen eingerichtet. Die Wehrführung freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Desweitern möchte die Feuerwehr Frohnhofen im Jahr 2015 ihr 60 jähriges Bestehen mit allen Freunden der Feuerwehr feiern. Genaueres wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Veränderungen 2014 am Kameradschaftsabend

 

  Wechsel der Wehrführung                                        Wechsel der Jugendwehrführung

                    

 

Ehrungen für 30 bzw. 35 Jahre Feuerwehrangehörigkeit

 

 

Zeichtungsbericht des Wochenblatts 


 Truppführerausbildung abgeschlossen 

Neue Führungskräfte ausgebildet. Am Samstag den 30.11. war der Lehrgangsabschluss nach 35 Stunden gesamter Unterrichtsdauer für die Lehrgangsteilnehmer. Die Teilnehmer setzten sich aus Feuerwehrleuten von den Verbandsgemeinden Schönenberg-Kübelberg und Waldmohr zusammen.

Ein sehr gut ausfallendes Resümee erhielten der Lehrgangsleiter Horst Ulrich und sein Ausbilderteam.

Unter den vier neuen Truppführer für Frohnhofen waren Fabian Gerhardt, Stefan Heckardt, Linda und Elena Birkenbach.

 

Zeitungsbericht

 


 Planspiel

 


  

Süßes sonst gibt’s Saures, Fackelwanderung mit der Feuerwehr

 

Unter diesem Motto starteten die Frohnhofer Kinder am 31.10. zu ihrem Halloween Marsch.

Der Volksbrauch, der ursprünglich aus Irland stammte und von den USA immer mehr Einzug bei uns hält, begeistert Jung und Alt.

Die Feuerwehr Frohnhofen hat dieses Jahr zu diesem Event eingeladen um den Kindern eine fröhlich schaurige Nacht zu bieten. Im Vorfeld wurden 50 Fackeln, die der Förderverein stiftete, und alles Nötige für das leibliche Wohl gekauft. Natürlich musste das Feuerwehrhaus für dieses Event etwas hergerichtet werden. Dazu hatte die Jugendfeuerwehr in den Wochen zuvor schon fleißig gebastelt um für eine schaurige Überraschung zu sorgen.

Schon am frühen Nachmittag gingen die Vorbereitungen bei der Feuerwehr los. Schwedenfeuer wurden vor dem Zelt, das den Gruseleingang darstellen sollte, aufgebaut. Lichterketten wurden installiert und eine Malecke eingerichtet. In der Küche wurde Kaba, Brezeln und Würstchen vorgewärmt.

Um sechs Uhr war die Überraschung groß, da mit einem so großen Ansturm nicht gerechnet wurde. Als jedes Kind mit Fackel und Sammelkorb für die Leckereien ausgerüstet war, startete der Feuerwurm und zog sich durch Frohnhofen. Ein Schauer lief vielen bei den grusligen Verkleidungen über den Rücken. Einen ganzen Bollerwagen voller Süßes haben die Kinder an diesem Abend an den Haustüren ergattern können. Der gemütliche Abschluss mit Stärkung fand dann wieder im Feuerwehrhaus statt. Dort konnten die Kinder zum Spiel in den Jugendfeuerwehrraum, zur Discomusik im Lichterzelt tanzen oder sich in der Malecke den Abend vertreiben.

Von Seitens der Feuerwehr Frohnhofen war der Abend ein voller Erfolgt und bedankt sich bei allen Teilnehmern für den schönen Abend.

 

Die Bilder findet ihr bei der Jugendfeuerwehr


Funkausbildung abgeschlossen 

Die Feuerwehr Frohnhofen möchte hiermit allen Absolventen des Funklehrgangs 2013 ganz herzlich gratulieren. An dem Lehrgang haben von Frohnhofen Marvin Sassmannshausen, Tobias Steigner, Julian von Ehr, Mario Beck, und Johannes Guth erfolgreich erfolgreich teilgenommen.

Der Lehrgang war auf den neueingesetzten Digitalfunk abgestimmt, aber auch die Grundlagen des Funkens im Feuerwehrdienst wurden vermittelt. Die Ausbilung fand an zwei Wochenenden statt. 

 

 


 Atemschutzgeräteträger Ausgebildet 

Bericht

Link


 Offizielle Indienststellung des neuen Feuerwehrautos

 

 

Bericht

 weitere Bilder

 


 Grundlehrgang 2013 

Ein großer Dank gilt wieder Stefan Kunz und seinem kompetenten Team, die die Feuerwehranwärter und Anwärterinnen geschult und unterstützt haben.

 

Die Feuerwehr Frohnhofen möchte hiermit allen Absolventen des Feuerwehr Grundlehrgangs 2013 ganz herzlich gratulieren. Ganz besonders stolz sind wir auf einen unserer neuen Kameraden den wir jetzt in den aktiven Dienst auf nehmen können. Tobias Steigner (rechts im Bild) war schon seit einigen Jahren Mitglied in Jugendfeuerwehr Frohnhofen und hat sich dabei gut auf den Dienst bei der aktiven Wehr vorbereitet. Schon oft hat er sein Können in Zeltlagern und Übungen der Jugendfeuerwehr unter Beweis gestellt. Jetzt ist es endlich soweit, auch auf das Erklingen, der Sirene für die „Großen“, zu reagieren und zum Feuerwehrhaus zu spurten.

Nach wochenlangem Üben und Trainieren am Wochenende hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Verbandsgemeinden Schönenberg- Kübelberg, Waldmohr und Glan- Münchweiler.


 Kreisjugendzeltlager 2013

17.05. - (20.05.)

weitere Bilder unter der Rubrik Jugendfeuerwehr

Bericht 


  Weiterbildung für Führungskräfte der VG schönenberg-Kübelberg

- Gemeinsames Seminar auf Verbandsgemeindeebene -

 

Ein erfolgreicher Einsatz steht und fällt mit den verfügbaren Einsatzkräften und den eingeleiteten Maßnahmen der verantwortlichen Führungskräfte.

Um dieser hoch anspruchsvollen Aufgabe gerecht zu werden, ist ständige Weiterbildung notwendig. Das hat die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg erkannt und am vergangenen Samstag ein gemeinsames Seminar mit der gesamten Führungsmannschaft durchgeführt.     

       

Unser Bild zeigt die 21 anwesenden Führungskräfte in den Funktionen Wehrleiter, Wehrführer, Stellvertreter, Zugführer, Gruppenführer und Führungsstaffel, die sich an diesem Tag zu insgesamt

fünf verschiedenen Themengebieten informierten. Dazu gehörten die Belüftungtechniken zur Entfernung von Rauch- und Heißgasen im Einsatzfall. Es gab einen aktuellen Sachstand zum Digitalfunk, Informationen zur Atemschutzüberwachung, Neuigkeiten aus dem Feuerwehrwesen und zum Schluss das Thema Führung und Leitung im Einsatz.

 

Im Rahmen der Veranstaltung wurden jeder Wehr – vor dem Einbau der Funkgeräte in die Fahrzeuge- schon vorab Ihre neuen tragbaren Digitalfunkgeräte sowie neue Atemschutzüberwachungstafeln übergeben. Damit ist es ab sofort für alle sieben Feuerwehreinheiten möglich, im Übungsbetrieb schon mit der neusten Technik digital zu kommunizieren. Mit der gemeinsamen Schulung und den ausgegebenen Gerätschaften, können die sieben Feuerwehreinheiten zukünftig noch erfolgreicher zusammenarbeiten.

 

Zum Abschluss bedankte sich die Wehrleitung für die gute Beteiligung an dieser ersten Veranstaltung. Eine gemeinsame Weiterbildung ist unverzichtbar und wird zukünftig jährlich stattfinden um den Führungskräften aktuelle Themen und notwendige Informationen zu vermitteln.

 

Ein besonderer Dank geht an die Referenten der einzelnen Vorträge, Martin Keiper, Jens Danner, Thorsten Müller und Mario Leibrecht sowie an Stefan Kuntz für die Vorbereitung des gemeinsamen Mittagsessen.

 


 Spielenachmittag der Jugendfeuerwehr 

Am Samstag den 23.03.2013 fand im Feuerwehrhaus Schönenberg- Kübelberg ein Spielenachmittag für die gesamte Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeine statt. Dieser wird jedes Jahr für die Kinder mit Spielen Küchen und Limonade organisiert.

Bei dieser Gelegenheit wurden noch einige Ernennungen für die Jugendfeuerwehrwarte durchgeführt. In Frohnhofen wurde Elena Birkenbach zur stellvertretenden Jugendwartin von Frohnhofen und der Verbandsgemeine, Michelle Gerhardt zur stellvertretenden Jugendwartin von Frohnhofen ernannt. An alle einen großen Dank für euer Engagement.


 Geplantes neues Einsatzfahrzeug für Frohnhofen 

Das lange Warten hat ein Ende. Das nun schon 30 Jahre alte Feuerwehrfahrzeug in Frohnhofen soll noch dieses Jahr ersetzt werden. Am gestrigen Abend am 12.03.2013, wurde das neue Feuerwehrauto der Firma Ziegler vom Verbandgemeinderat einstimmig beschlossen.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Kleinlöschfahrzeug (KLF), welches auf einem 4,7t Fahrgestell von Opel aufgebaut wird. Es ist auf dem neusten Stand der Technik. Neben einer getrennten Mannschaftskabine zum Geräteraum, hat es eine Rundumbeleuchtung und außerdem 500 Liter Wasser an Bord. Die Beladung wird zum größten Teil von dem Altfahrzeug übernommen.

Die gesamte Feuerwehr Frohnhofen freut sich auf die Indienststellung des Fahrzeugs Mitte des Jahres


 Kameratschaftsabend 2013

 Zeitungsbericht 


 Bestellung zum Führungsassistenten

v.l.n.r.: Verbandsbürgermeister Karl-Heinz Schoon, Hubert Zimmer, Stephan Müller, Wehrleiter Jens Danner

 

Für die Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg wurden auf der letzten Wehrführersitzung zwei neue Führungsassistenten bestellt. Neben Stefan Kuntz wurden aktuell dafür Hubert Zimmer (Feuerwehr Frohnhofen) und Stephan Müller (Feuerwehr Ohmbach) dazu ernannt. Ihre Aufgabe wird zukünftig sein, die Einsatz- und Wehrleitung bei Großschadenslagen oder anderen Einsätzen durch ihr Fachwissen und organisatorische Hilfe zu unterstützen.

Die Feuerwehr Frohnhofen will ihnen auf diesem Weg zu ihrem neu gewonnenen Aufgabengebiet herzlich gratulieren. Wir hoffen, dass sie die, auf sich zukommenden Herausforderungen immer souverän lösen können.


 Ganztägiges TH-Seminar der VG Schönenberg-Kübelberg

24.11.2012

Link 


Wasserförderung über lange Wegstrecken

Bericht


Die Jugendfeuerwehr besucht die Air Base in Ramstein

   Bericht


Glückwünsche an die neugewonnenen Feuerwehrkameraden und Kameradinnen

Die Feuerwehr Frohnhofen gratuliert ganz herzlich allen Absolventen des Feuerwehr Grundlehrgangs 2012. Ganz besonders stolz sind wir auf unsere drei jungen, agagierten Jugendfeuerwehrleute, die wir jetzt in den aktiven Dienst auf nehmen können. Marvin Sassmannshausen- Wahlen, Julian von Ehr und Johannes Guth waren schon seit einigen Jahren Mitglieder in Jugendfeuerwehr Frohnhofen und haben sich dabei gut auf ihre weitere Laufbahn vorbereitet. Dort haben sie ihr Können schon oft in Übungen und in diversen Zeltlagern unter Beweis gestellt. Jetzt ist es endlich soweit, auch auf das Erklingen, der Sirene für die „Großen“, zu reagieren und zum Feuerwehrhaus zu spurten. Nach wochenlangem Üben und Trainieren am Wochenende hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen der Verbandsgemeinden Schönenberg- Kübelberg und Waldmohr.

Ein großes Dank gilt natürlich auch Stefan Kunz und seinem kompetenten Team, die die Feuerwehranwärter und Anwärterinnen die letzten Wochen begleitet, geschult und unterstützt haben.


Grundlehrgang 2009


 Wechsel in der Wehrführung der Freiwiligen Feuerwehr Frohnhofen

Am Freitag den 17. April 2009 wurde in Frohnhofen ein neuer stv. Wehrführer gewählt. Der bisherige Stellvertreter Udo Becker hat sein Amt aus persönlichen und beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt. Udo Becker war seit 18 Jahren stv. Wehrführer. Er steht der Wehr natürlich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Als neuer stv. Wehrführer wurde Thorsten Müller einstimmig von der Wehr gewählt. Thorsten Müller ist seit 1995 Mitglied der FFW Frohnhofen, davon seit 2002 im aktiven Dienst. Er hat in den letzten Jahren bereits als stv. Jugendwehrführer sein Können und sein Engagement unter Beweis gestellt. Mit Ihm rückt ein junges Mitglied der Wehr in die Führungsspitze auf.

Die Feuerwehr Frohnhofen besteht derzeit aus 23 Mitgliedern, darunter allein 9 Atemschutzgeräteträger.

v.l.n.r.: Thorsten Müller, Peter Birkenbach, Peter Wemmert, Udo Becker, Christof Lothschütz