Home
Aktuelles
Chronik
Mannschaft
Einsätze
Fahrzeug
Gerätehaus
Bildergalerie
Jugendfeuerwehr
Förderverein
Intern
Links
Impressum

 Chronik

Der Freiwilligen Feuerwehr Frohnhofen

 

Über uns:

Die Feuerwehr Frohnhofen war und ist immer ein beliebter Anlaufpunkt für alle Feuerwehrleute und für die, die es einmal werden möchten. Kameradschaft und Teamwork wird bei uns großgeschrieben. Wir beteiligen uns an mehreren Veranstaltungen des Dorflebens wie Dorffest, Schlachtfest und unser allzeit beliebtes Feuerwehrfest.

 

Zurzeit verrichten 28 Männer und Frauen Ihren freiwilligen Dienst in Sachen „Retten, Löschen, Schützen, Bergen“. Auch in der Verbandsgemeinde sind wir in der Führungsstaffel, Gefahrstoffzug und in der VG Jugendfeuerwehrbetreuung vertreten.

Unsere Jugendfeuerwehr gehören momentan 9 Mädels und Jungs an, die mit den Großen schon gut nach eifern.

 

Geschichte:

Das Feuerwehrwesen der Gemeinde Frohnhofen, lässt sich bis ins Jahr 1841 zurückverfolgen, als eine Feuerspritze für die Gemeinden Dittweiler, Altenkirchen und Frohnhofen angeschafft wurde.

 

 

1955

Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Frohnhofen. Bis dato bestand eine Pflichtfeuerwehr.

Erster Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr war Werner Grub. Die Wehr bekommt zur Bewältigung ihrer Aufgabe einen Tragkraftspritzenanhänger sowie eine Tragkraftspritze TS 4/5. Nachfolger von Werner Grub wurden Günther Müller und Franz Gerber.

1970

Dieter Beck folgt als Kommandant in Frohnhofen. 

1972

Durch die Eingliederung in die Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg werden die Ausstattung und die Ausbildung der Wehrleute auf einen neuen Stand gebracht. Sehr viele Feuerwehrmänner nehmen an Kursen und Schulungen teil.

1978

erhält die Freiwillige Feuerwehr ein Tragkraftspritzenfahrzeug Modell Ford Transit FK 1000   der Marke Massong durch Übernahme von der Freiwilligen Feuerwehr Schönenberg.

 

 

1983

tritt Dieter Beck als Wehrführer zurück und wird Thomas Weyrich zum Wehrführer ernannt, sein Stellvertreter wird Dietmar Kuhn. Im selben Jahr erhält die Feuerwehr ein fabrikneues Fahrzeug der Marke Ford Transit von der Firma Bachert. Durch diese Anschaffung, wird es nötig, das Feuerwehrhaushaus zu vergrößern und zu renovieren, was die Wehrleute weitgehend in Eigenleistung durchführen.

 

 

 

1984

wird die Wehr auch mit Sprechfunk und Atemschutzgeräten ausgestattet.

1990

nimmt Thomas Weyrich seinen Abschied und Werner Theobald übernimmt mit seinem Stellvertreter Udo Becker die FF Frohnhofen.

1991

gründet Werner Theobald in Zusammenarbeit mit seinen Kameraden nach Anfragen von Interessierten Jugendlichen eine Jugendfeuerwehr, die zunächst von Kurt Kirsch und Walter Fischer geleitet wurde. Fast zeitgleich wird von der Gemeinde ein Dorfgemeinschaftshaus mit integriertem Feuerwehrhaus geplant

1992

am 19.12. erfolgt der Spatenstich unter Anwesenheit mehrerer prominenter Politiker. Nach der Fertigstellung bezog die FF Frohnhofen ihr neues Gerätehaus. 

 

 

 

1995

übernimmt Peter Birkenbach die Jugendfeuerwehr.

1998

wird aus finanztechnischen Gründen der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Frohnhofen e.V. mit Vorsitz von Monika Pflüger gegründet. Zweck des Fördervereins ist es, die Feuerwehr Frohnhofen materiell und ideell zu unterstützen.

2002

tritt Dirk Sassmanshausen in den Vorstand des Fördervereins. Im selben Jahr löst Manuel von Ehr, Peter Birkenbach vom Amt des Jugendwehrwartes ab.

2003

nimmt dann Peter Birkenbach das Amt des Wehrführers ein.

2004

wird Roger Gerhardt zum Vorsitzenden des Fördervereins gewählt.

2009

Udo Becker tritt von dem Amt als stellvertretender Wehrführer zurück und Thorsten Müller übernimmt dieses.

 

  

 

2010

wird Dirk Sassmannshausen als 2. stellvertretender Wehrführer gewählt. Im selben Jahr tritt Elena Birkenbach das Amt als VG Mädchenbetreuerin an. Die VG-Betreuung der Jugendwehr bestreitet sie seit dem mit Kai Reger.

2011

wird in Eigenarbeit der Jugendfeuerwehr mit finanzieller Unterstützung der Verbandsgemeinde, ein eigener Jugendfeuerwehrraum hergerichtet. Der alte ungenutzte Jugendraum der Gemeinde wurde dazu umfunktioniert.

 

 

 

2012

wird auf letzten Jahressitzung der Wehrführung Hubert Zimmer als Führungsassistent für die Verbandsgemeinde bestellt.

 

 

 

2013

am 07.07. wird das Neue Feuerwehrfahrzeug (KLF) offiziell übergeben und in Dienst gestellt. Zu dem Ereignis waren nebem dem Verbadsbürgermeister und der Wehrleitung auch einige Wehren aus den Nachbarorten zu begrüßen. Von unserer Pfarrerin  wurde die Mannschaft zum Abschluss gesegnet.

 

 

2013

am 01.10. tritt Manuel von Ehr nach 10 Jahren in der Funktion als Jugendwart zurück. Linda Birkenbach und Jasmin Pflüger erklären sich bereit das Amt fort zu führen.

 

2013

am 07.12. wird Thorsten Müller zum neuen Wehrführer von seiner Einheit gewählt. Er löst Peter Birkenbach nach 10 Jahren in seinem Amt ab.

2014am Kameradschaftsabend am 25.01. wird Thorsten Müller zum neuen Wehrführer, Linda Birkenbach zur Jugendwartin und Jasmin Pflüger zur stellvertretenden Jugendwartin ernannt
2014 am 06.04. wird in der Sitzung der Feuerwehr eine neue Organisation zur Unterstützung der Wehrführung beschlossen. Die Punkte für Feuerwehrführerschein, Gerätewartung, Öffentlichkeitarbeit, Atemschutz, Haushalt und Bekleidung wurden durch die Unterstützung der Kameraden/inen als Beauftragte übernommen. Die Inhalte der Aufgaben wurde besprochen und neue Email Adressen für die Stellen eingerichtet.
2015am 02.06 wird Thorsten Müller zum stellvertretenden Wehrleiter der Verbandgemeinde Schönenberg-Kübelberg ernannt.
2015vom 04. bis 05.07. feiert die Feuerwehr Frohnhofen ihr 60jähriges Bestehen
2016 im April wird Fabian Gerhardt ,mit großer Mehrheit der Mannschaft, zum stellvertretenden Wehrführer gewählt. Er löst Dirk Sassmannshausen nach 6 Jahren in diesem Amt ab.